Über uns

Damit Sie einen besseren Einblick in unsere Arbeit erhalten, haben wir Ihnen hier die wichtigsten Fakten zusammengetragen. 
Wir freuen uns über Ihr Interesse an uns und unserer Tätigkeit für Oberneuland.

Elf neue Parkbänke sollen im kommenden Frühjahr in Höpkens Ruh aufgestellt werden. Den Prototyp gibt es bereits, jetzt werden nach seinem Vorbild die übrigen zehn Bänke exklusiv für die Oberneulander Parkanlage gebaut. Optisch werden sie den aus englischen Landschaftsgärten bekannten breiten Holzbänken gleichen, tatsächlich aber werden sie aus Haltbarkeitsgründen aus Stahl sein, beschichtet mit einer Kunststoffummantelung, die nicht vergilbt. Mit knapp 22 000 Euro schlagen die elf Sonderanfertigungen zu Buche, erklärt Christina Ruschin, Sprecherin beim Bremer Umweltbetrieb (UBB).